Gongmeditation

Schon mal weggegongt worden?

Eine Gong Meditation ist keine Meditation im klassischen Sinne wie z. B. Zen. Vielmehr handelt es sich um eine Klangreise, bei der Du in tiefster Entspannung tranceähnliche Zustände erreichen kannst. Die Schallwellen des Gongs durchdringen Deinen Zellen und können physische als auch psychische tief liegende Schichten erreichen und so in Dir viel bewegen. Blockaden können gelöst werden und zu Heilung führen. Der Gong arbeitet an und in Dir als unspezifischer Verstärker, der das groß macht, was da ist.

Ablauf einer Gong-Meditation

Vorbereitung:

Aufwärmen
Einstimmen mit dem Adi-Mantra Ong Namo
Yoga Set (Abfolge von aufeinander abgestimmten Yogaübungen)
Atemmeditation


Gong-Meditation:

Du liegst entspannt auf dem Boden während du den Klängen des Gongs lauschst. Die Meditation dauert ca. 30min. Der Gong entfaltet ein sehr breites Spektrum an Frequenzen und kann mitunter sehr laut werden. Jede Gongmeditation ist einzigartig und kann sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Der Gong wirkt unspezifisch und verstärkt in der Regel das was da ist. Befindest Du Dich in einer nicht so guten Verfassung, solltes Du nicht zu einer Gongmeditation gehen.

Abschluss:

Wir Tanzen!

Viele Worte und auch Bilder können leider nicht beschreiben, was eine Gongmeditation alles bewirken kann, denn:

Eine Gong-Meditation ist wie auch Kundalini Yoga eine Selbsterfahrung.

Weitere Informationen und ein Video meiner Lehrerin findest Du hier:

http://www.gong-und-klang.de/Gong-und-Yoga/Gongmeditation/

Mitzubringen für die Gongmeditation im Haus Tobias, Freiburg

Lockere Kleidung, Yogamatte, Decke, etwas zu Trinken und 18 Euro.

Komm bitte mit einem möglichst leeren Magen und einer neugierigen Sinneshaltung;)

Wenn Du Fragen oder bedenken hast, nimm bitte Kontakt mit mir auf.