Yoga & Gong

Ablauf einer 90minütigen Yogaeinheit

Kurzvortrag/ Ankommen/ Einstimmen

Der Ablauf gestaltet sich individuell und ist abhängig von den Teilnehmern, der Jahreszeit und anderen Faktoren. Wir praktizieren meistens Hatha Yoga Übungen aus der Übungsreihe Sukshma Vyayama (nach Reinhard Gammenthaler). Diese beinhaltet intensive Atemtechniken und wirkt stark auf Energiekörper, den Vagusnerv und damit den Parasympathikus. Es können auch Übungen aus den Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan oder aus dem Ashtanga-Yoga einfließen. Auch die Pentra-Schrittfolge aus dem Gatka kann Teil der Stunde sein.

Abschlussentspannung mit Gong.

Bei meinem Unterricht lege ich folgende Schwerpunkte:

Nabelpunkt/ 3. Chakra stärken, mit dem Ziel Stabiliät, Kraft und Durchsetzungsvermögen zu entwickeln. Nebeneffekte: Stabilisierung der Wirbelsäule; Stärkung des Immunsystems; Kräftigung der Stimme.

Ausgleich der Vayus und Chakren mit dem Ziel, Blockaden zu lösen und Energie fließen zu lassen. Nebeneffekte: körperliches und geistiges Wohlbefinden steigt.

Atemübungen/ Pranayama mit dem Ziel zum inneren Wesenskern zu kommen. Nebeneffekte: Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit, Stimmung, körperliche Belastbarkeit, Schlafqualität verbessern sich.

Arbeit mit verschiedenen Klängen (Trommel, Gong, Wellenreiter, Gitarre, Singen) wodurch das Nervensystem und Drüsensystem beeinflusst wird. Positive Nebeneffekte: Stimmung und Eigenwahrnehmung verbessern sich.

Mitzubringen für den Yoga Unterricht

Lockere Kleidung, etwas zu Trinken und 20 Euro. Wenn Du öfters kommen möchtest kannst Du gern eine 10er Karte für 180 Euro bei mir erwerben.

Komm bitte mit einem möglichst leeren Magen und einer neugierigen Sinneshaltung;)

Hast Du Fragen, Beschwerden und/ oder Bedenken, sprich mich einfach an!